Würste vom Grill sind der Klassiker schlechthin

Ob zum Bräteln beim Wanderausflug in den Bergen oder an der anspruchsvollen Grillparty: Ganz egal, ob gekrümmt oder gerade, Würste machen auf dem Grill immer eine gute Figur.

In der Schweiz steht der Cervelas unangefochten an der Spitze der Rangliste der beliebtesten Grillwürste. Dicht gefolgt von der Kalbsbratwurst und der Grillschnecke. Und auch wenn man bei diesen Leckereien fast nichts falsch machen kann, ein paar nützliche DOs und DON’Ts gibt es dennoch.

  1. Mit Ausnahme der beiden Enden eines Cervelas sollte man die Würste nicht tief einschneiden, sondern nur leicht einritzen. Abgesehen vom Aussteller sollte man sie vor dem Grillieren zudem nicht schälen.
  2. Würste muss man nicht zusätzlich würzen oder salzen – von beidem hat es bereits in der Füllung. Eine Wurst zu marinieren, ist ebenfalls etwas unsinnig. Die Marinade hält nicht auf der Wurst und würde auf dem Grill nur verbrennen.
  3. Was spricht gegen einen leckeren Hot Dog vom Grill? Gar nichts! Vor allem, wenn es sich um einen amerikanischen Hot Dog handelt. Einfach das Brötchen der Länge nach aufschneiden und auf dem Grill erhitzen. Danach das gegrillte Würstchen hineinlegen und mit Sauce und weiteren Zutaten garnieren. Dabei kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen – wie unsere Hot Dog-Tipps zeigen:
Feedback zu unseren Produkten