Federstück

Unterhalb des Rückens, anschliessend an den Hals, und oberhalb der Brust liegt das Federstück.

Es wird oft auch als „Schichtfleisch“ bezeichnet; daher rührend, dass sich magere und fettige Teilstücke abwechseln.

Verwendung

Das Federstück ist eignet sich ideal für alle Formen von Siedfleischgerichten. Häufig wird es in der Schweiz für Pot-au-Feu verwendet. Für den nahrhaften Eintopf ist die Mischung aus Fleisch- und Fettschichten des Federstücks ideal. Für das Federstück existieren auch Grillrezepte (für die Krustenbildung, nachdem das Fleisch niedergegart wurde).

Suppenfleisch - Fleisch für kalte Tage.

Mehr erfahren

Zubereitung

Bindegewebereiches Fleisch wird in der offenen Pfanne im heissen Wasser weich gegart.

Mehr erfahren

Zarte, ganz belassene oder geschnittene Fleischstücke und Fleischprodukte werden auf dem heissen Grill oder in der Grillpfanne gegart.

Mehr erfahren
Feedback zu unseren Produkten