Eckstück

Das Eckstück – auch „Bäggli“ genannt und nicht zu verwechseln mit der Schweinsbacke – befindet sich im Stotzen, dem Bereich des Schweins, der sich hinter der Huft befindet im Hinterlauf bis zur Haxe reicht. Das Eckstück ist sehr zart und fettarm.

Verwendung

Das Fleisch des Eckstücks wird häufig für Fleischfondue verwendet; ebenso für Geschnetzeltes. Traditionell wird auch Cordon Bleu aus dem „Bäggli“ geschnitten. Für die Charcuterie liefert das Eckstück perfektes Fleisch für Schinken (roh und gekocht). In der Charcuterie findet das Eckstück Verwendung für diverse gekochte Hinterschinken und Rohschinken.

Das Fondue aus dem Burgund – mit Fleischwürfeln, die in Öl gebraten werden.

Mehr erfahren

Der Klassiker der Festtage – Fondue mit dünn aufgeschnittenen Fleischscheiben.

Mehr erfahren

Gerade in der Schweiz besonders beliebt – Fleisch in geschnetzelter Form.

Mehr erfahren

Fleisch an kleinen Spiesschen – eine Schweizer Grillspezialität.

Mehr erfahren

Wurstwaren und Charcuterieprodukte vereinen Genuss und Tradition und sind vielmals Resultat regionalen Metzgerhandwerkes.

Mehr erfahren

Zubereitung

Bindegewebereiches Fleisch wird in der offenen Pfanne im heissen Wasser weich gegart.

Mehr erfahren

Bindegewebereiches Fleisch wird in der offenen Pfanne im heissen Wasser weich gegart.

Mehr erfahren

Zarte, kleinere Fleischstücke werden in der offenen Bratpfanne mit Fett oder Öl kurz angebraten.

Mehr erfahren

Bindegewebereiche, ganz belassene Fleischstücke oder geschnittene Fleischstücke werden angebraten und anschliessend bis zum Siedepunkt fertig gegart.

Mehr erfahren

Zarte, ganz belassene oder geschnittene Fleischstücke und Fleischprodukte werden auf dem heissen Grill oder in der Grillpfanne gegart.

Mehr erfahren

Zarte, kleinere Fleischstücke werden in der offenen Bratpfanne mit Fett oder Öl kurz angebraten.

Mehr erfahren

Zarte, ganz belassene oder geschnittene Fleischstücke werden bei tiefen Temperaturen über längere Zeit gegart.

Mehr erfahren

Lebensmittel werden durch Garen und Zubereiten geniessbar gemacht.

Mehr erfahren

Fleisch und Fisch wird durch die Behandlung mit speziellem Pökelsalz haltbar gemacht. 

Mehr erfahren

Fleisch und Fisch wird durch Rauch vom Holzfeuer haltbarer gemacht und erhält mehr Aroma. 

Mehr erfahren
Feedback zu unseren Produkten