Food Waste

Die Zahlen sind eindrücklich: Gemäss einer Studie von WWF Schweiz und foodwaste.ch werfen Schweizerinnen und Schweizer pro Jahr zwei Millionen Tonnen einwandfreier Lebensmittel weg. Die Hälfte davon fällt in privaten Haushalten an.

Die Verluste in der Landwirtschaft werden auf mindestens 13 Prozent geschätzt; zurückzuführen auf Früchte und Gemüse, die nicht verwendet werden, weil sie zu gross, zu klein oder unförmig sind. In der Verarbeitungsindustrie betragen die Abfälle 30 Prozent (Aussortierung von minderwertiger Ware). Im Detail- und Grosshandel betragen die Verluste 5, respektive 2 Prozent. Spitzenreiter in dieser Rangliste sind die Endkonsumenten: 45 Prozent in den privaten Haushalten und 5 Prozent in der Gastronomie.

Vom Food Waste ist Fleisch weniger betroffen als andere Lebensmittel, was auch auf ein bewussteres Einkaufsverhalten zurückgeführt wird (bedingt durch den Preis).

Das kannst Du tun

  • Vor dem Einkauf in den Kühlschrank schauen – was brauche ich?
  • Menu planen, Einkaufsliste erstellen
  • Speisereste verwerten
  • Lebensmittel luftdicht verschlossen und kühl aufbewahren
  • Frischprodukte häufiger und gezielter einkaufen statt grosse Wocheneinkäufe tätigen
  • Testen, ob abgelaufene Produkte nicht mehr geniessbar sind.
  • Grüngut wenn möglich in Biogasanlagen oder Kompostierung der Gemeinde bringen
Feedback zu unseren Produkten