Siedfleisch

Suppenfleisch - Fleisch für kalte Tage.

Unter Sied- oder Suppenfleisch versteht man in erster Linie langfaserige, bindegewebereiche Fleischstücke mit einem hohen Fett- und teils auch Sehnenanteil. Sie sorgen bei der Zubereitung einer Brühe für kräftige Aromen. Das Fleisch aus der Brust, dem Federstück, dem Hals und aus der Schulter eignet sich für Siedfleisch; als Delikatesse gilt der Tafelspitz; das an die Huft grenzende, dünn auslaufende Schwanzstück. Ebenfalls für Suppen und als Einlage verwendet wird der Ochsenschwanz.

Feedback zu unseren Produkten