Gefüllte Peperoni mit Rinderhack und Erdnüssen

Zutaten

Je 2 rote und gelbe Paprikaschoten
250 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
½ Bund Petersilie
2 EL Olivenöl
2 EL Tomatenpüree
1 Dose Tomaten (420 g)
150 ml Gemüse-Bouillon
Salz, Schwarzer Pfeffer, Zucker
400 g Hackfleisch vom Rind
1 Ei
1 EL mittelscharfes Paprikapulver
60 g geröstete, gesalzene Erdnüsse
400 g Teigwaren, zB. Fusili

Zubereitung

  1. Von den Paprikaschoten am Stielende jeweils einen Deckel abschneiden. Paprika putzen, entkernen und abspülen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Petersilie abspülen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und sehr fein hacken.
  2. Öl in einem ofenfesten Schmortopf erhitzen. Die Hälfte Zwiebeln, Knoblauch und Tomatenpüree andünsten. Dosentomaten und Brühe zugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen und 5 Minuten schmoren. Sauce kurz pürieren und weitere 10 Minuten einköcheln lassen, erneut abschmecken.
  3. Hackfleisch mit Ei, restlichen Zwiebeln, Knoblauch, Senf, Petersilie, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Erdnüssen verkneten. Paprika mit der Masse füllen und Deckel darauf setzen.
  4. Paprikaschoten in den Topf mit der Tomatensauce stellen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 170 Grad) etwa 50 Minuten schmoren. Fusili-Nudeln nach Packungsanleitung kochen, dann abgiessen. Mit Paprikaschoten und Tomatensauce servieren.
Feedback zu unseren Produkten