Kalter Poulet-Eintopf mit Zitronengras und gerösteten Kokosflocken

Zutaten

1 ganzes Schweizer Poulet (ca. 1200 g)
Salz
4 Stangen Zitronengras
4 Rüebli
1/2 Stangensellerie
2 Knoblauchzehen
2 grosse Tomaten
4 Kaffir-Limettenblätter (z.B. Thai-Mix «Frische Kräuter» von Coop)
Pfeffer aus der Mühle
1/2 Zitrone (Saft und abgeriebene Schale)
2 EL Kokosflocken

Zubereitung

  1. Das Poulet in eine grosse Pfanne geben, etwa 2 Liter Wasser dazugiessen, sodass das Poulet knapp bedeckt ist, und etwas Salz zugeben. Bei milder Hitze langsam zum Kochen bringen. Den entstandenen Schaum mit einer Kelle vorsichtig entfernen.
  2. In der Zwischenzeit Zitronengras mit einem Messerrücken etwas aufschlagen, Rüebli schälen und grob schneiden, Sellerie in mundgerechte Stücke schneiden, Knoblauch schälen, Tomaten grob würfeln.
  3. Die vorbereiteten Zutaten und die Kaffir-Limettenblätter in die Suppe geben und nochmals ungefähr 1½ Std. bei milder Hitze garen. Die Suppe anschliessend vom Herd nehmen und erkalten lassen.
  4. Poulet aus der Suppe nehmen, Fleisch von den Knochen lösen, in mundgerechte Stücke schneiden und wieder in die Suppe geben. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und -schale würzen. Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und zu der kalten Suppe servieren.
Feedback zu unseren Produkten