Pouletcurry mit roter Thai-Currypaste in Kokosmilch

Zutaten

600 g Pouletbrust vom Schweizer Poulet (vom Metzger in mundgerechte Stücke schneiden lassen)
1 Aubergine
1 EL Öl
1 gehäuft er EL rote Currypaste *
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
1 kleines Päckchen Mini-Zucchetti
150 g kleine Cherry-Tomaten
1–2 EL Palmzucker (aus dem Asialaden, ersatzweise brauner Zucker)
4–5 Limettenblätter
1–2 EL Fischsauce
1 Bund süsses Thai-Basilikum

Zubereitung

  1. Aubergine grob würfeln. Öl in einer Pfanne leicht erhitzen, Currypaste zugeben und etwas anschwitzen, 5 EL Kokosmilch zugeben und glattrühren. Pouletstücke und Auberginen zugeben und gut verrühren. Bei milder Hitze langsam zum Kochen bringen. Restliche Kokosmilch zugeben und abgedeckt ca. 25 Minuten lang leicht köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit Mini-Zucchetti putzen und in Scheiben schneiden. Tomaten von den Stielen zupfen. Beides mit dem Palmzucker und den Limettenblättern in das Curry geben, mit Fischsauce vorsichtig würzen und nochmals 4–5 Minuten köcheln lassen.
  3. Thai-Basilikum von den Stielen zupfen, über das Curry geben und sofort servieren.
Feedback zu unseren Produkten