Rindsschmorbraten in Steinpilzrahmsauce, mit Krautstielen in Zitronenbutter

Zutaten

Für den Rindsschmorbraten
1.2 kg Schmorbraten vom Schweizer Rind
Salz, Pfeffer aus der Mühle
3 EL Olivenöl
3 Zwiebeln
150 g Rüebli
150 g Sellerie
3 dl Bouillon
1 Lorbeerblatt
20 g getrocknete Steinpilze
1 Becher Rahm
Für die Krautstiele
2 Bund Krautstiele
1 Schalotte
40 g Butter
1/2 Bio-Zitrone (Saft und abgeriebene Schale)

Zubereitung

  1. Schmorbraten mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter im heissen Olivenöl von allen Seiten kräftig anbraten. Zwiebeln, Rüebli und Sellerie schälen, grob würfeln und kurz mit anbraten.
  2. Bouillon, Lorbeerblatt und die getrockneten Steinpilze zugeben. Geschlossen bei milder Hitze ca. 2 Stunden schmoren, dabei 2- bis 3-mal wenden.
  3. In der Zwischenzeit Krautstiele putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Schalotte schälen und fein würfeln. 30 Minuten vor Ende der Garzeit Schalottenwürfel in Butter glasig dünsten. Krautstiele zugeben und geschlossen bei milder Hitze bissfest garen. Zitronensaft und -schale zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Schmorbraten aus der Sauce nehmen und diese kräftig einkochen. Rahm zugeben und nochmals mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Schmorbraten in Scheiben schneiden. Mit Sauce und Krautstiele servieren.
Feedback zu unseren Produkten