Dünsten

In Würfel geschnittenes, bindegewebereiches Fleisch wird in Flüssigkeit bei geschlossenem Deckel gegart.

Beim Dünsten wird zumeist in Würfel geschnittenes, bindegewebsreiches Fleisch in wenig Fremdflüssigkeit in der Regel bei geschlossenem Deckel gegart. Es wird zuvor nicht angebraten. Für das Dünsten eignet sich am besten eine Sauteuse (Schwenkkasserolle); aus dem Sud lassen sich später Saucen zubereiten.

Feedback zu unseren Produkten