Haxe

Die Haxe befindet sich zwischen Knie und Fuss der hinteren Beine des Schweins.

Das Fleisch ist stark durchwachsen und von einer starken Fettschicht umgeben. Das Knochenmark der Schweinshaxe gilt als Delikatesse; es ist allerdings sehr klein.

Verwendung

Die Schweinshaxe ist wegen ihres höheren Fettgehalts nicht so populär wie die Kalbshaxe, aber nicht minder schmackhaft. Sie wird über Stunden in einem Jus oder in Tomatensauce gekocht, bis sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen lässt. In der Charcuterie wird die Haxe insbesondere für Brühwürste eingesetzt, die knackig sein sollen. Seltener geworden ist die gekochte Haxe.

Wurstwaren und Charcuterieprodukte vereinen Genuss und Tradition und sind vielmals Resultat regionalen Metzgerhandwerkes.

Mehr erfahren

Zubereitung

Lebensmittel werden durch Garen und Zubereiten geniessbar gemacht.

Mehr erfahren

Fleisch und Fisch wird durch die Behandlung mit speziellem Pökelsalz haltbar gemacht. 

Mehr erfahren

Fleisch und Fisch wird durch Rauch vom Holzfeuer haltbarer gemacht und erhält mehr Aroma. 

Mehr erfahren

Lebensmittel werden durch Garen und Zubereiten geniessbar gemacht.

Mehr erfahren
Feedback zu unseren Produkten