Frisch und fruchtig: Obst vom Grill

Was spricht eigentlich gegen ein leckeres Dessert vom Grill? Absolut gar nichts! Die Restwärme des Grills ist nämlich ideal, um ein paar fruchtige Leckereien zuzubereiten.

Vor allem im Sommer machen sich fruchtige Desserts besonders gut – und wer grilliert, sollte auf keinen Fall darauf verzichten, denn leckere Fruchthäppchen vom Grill sind einfach, unkompliziert und super schnell gemacht.

  1. Grundsätzlich eignen sich alle Früchte für den Grill. Es gilt: Je grösser, desto besser können sie einzeln auf den Rost. Kleine Früchte wie Trauben oder Physalis sollten daher besser auf ein Spiessli. So lassen sich ganz einfach bunte Fruchtspiessli kreieren. Alternativ können hier auch Zimtstangen als Spiessli verwendet werden – das sorgt für das besondere Extraaroma!
  2. Grosse Früchte, die sich einfach in Scheiben schneiden lassen, können bei tiefer Hitze direkt auf den Rost gelegt und indirekt grilliert werden. Dafür eignen sich Ananas, Wassermelonen und Mangos besonders gut.
  3. Kernobst wie Zwetschgen, Pflaumen und Pfirsiche eignen sich wunderbar für Füllungen aus Schokolade oder Honig. Einfach die Früchte halbieren, den Stein entfernen und mit etwas Schokolade füllen – fertig ist das leckere Dessert!
  4. Marshmallows vom Grill kennt jeder. Einfach zusammen mit ein paar Früchten aufspiessen, auf eine Grillschale legen und ab auf den Grill damit. Die fluffigen, weissen Häppchen sollten jedoch nicht direkt auf den Rost gelegt werden – die Marshmallows kleben sonst fest.
  5. Wer die Früchte geschmacklich noch ein wenig verfeinern möchte, kann die Stücke mit etwas Zucker- oder Fruchtsirup bepinseln oder mit Zitronensaft beträufeln. Alternativ einfach etwas Zucker auf das Obst streuen.
  6. Die Früchte lassen sich auch wunderbar mit einer Knusper-Marinade aufpeppen. Dafür etwas gemahlene Nüsse oder Mandeln mit Zitronensaft und Fruchtsirup oder flüssigem Honig vermengen und die Früchte darin wenden. Alternativ können die Früchte auch einfach mit etwas Zitronensaft beträufelt und mit den gemahlenen Nüssen und Mandeln bestreut werden.
  7.  Die Banane – der Grillhit schlechthin! Einfach in der Schale der Länge nach einschneiden und etwas Honig oder Schokolade beigeben. Danach kommt die Banane so lange auf den Grill, bis sich die Schale dunkel verfärbt. Anschliessend lässt sich der schokoladige Fruchtbrei genüsslich mit einem Löffel wegschmausen.
Feedback zu unseren Produkten