Poulet in Zitronen-Rahmsauce

Aktiv: 45 Min.
Gesamt: 1 Std. 45 Min.
Leicht

Zutaten

4 Personen

1 Zwiebel
2 oignon
3 Bio-Zitronen
1 Poulet (ca. 1,2 kg)
Salz, Pfeffer, mildes Paprikapulver
5 Olivenöl
100 heller Traubensaft
250 Geflügelbouillon
2 Rosmarinzweige
3-4 Lorbeerblätter
200 Rahm

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Zitrone waschen und trockenreiben. 2 Zitronen auspressen, 1 Zitrone in Scheiben schneiden. Poulet abspülen, trockentupfen, halbieren und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  2. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Poulet darin rundherum anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und ca. 1 Minute mitbraten.
  3. Trauben-, die Hälfte des Zitronensafts und Bouillon zugeben. Zitronenscheiben und zerzupfte Rosmarinzweige, Lorbeer und Rahm zugeben. Im Ofen auf der mittleren Rille etwa 1 Stunde schmoren.
  4. Poulet aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Übrigen Zitronensaft und Rahm unter den Sud rühren und etwas einköcheln lassen. Würzen. Poulet zurück in den Bräter geben und servieren. Dazu passen Baguette und Rüeblisalat.
Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
8 Bewertungen
Samuels Lexikon

SCHNELLERES EINFRIEREN

Beim Einfrieren sollte darauf geachtet werden, Fleisch in möglichst flache Päckli abzupacken. Flache Päckli erlauben ein schnelleres Durchgefrieren und das Fleisch bleibt besser erhalten.