Baked Sweet Potatoes mit Pulled Pork

Aktiv: 60 Min.
Gesamt: 2 Std. 20 Min.
Leicht

Zutaten

4 Personen

8 Süsskartoffeln
1 Bell Pulled Pork, (mit 1 Beutel beigelegter BBQ-Sauce), alternativ kann auch Bell Pulled Beef verwendet werden
2 EL Olivenöl
2 rote Zwiebeln, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
1 rote Chili, entkernt, in Ringen
1 EL Tomatenpüree
1 EL Chili-Mix
½ TL Salz
1 dl Rotwein
1 dl Fleischbouillon
1 Dose gehackte Tomaten (ca. 400 g)
1 Dose rote Bohnen (ca. 290g), abgespült, abgetropft
½ Bund glattblättrige Petersilie, fein geschnitten
200 g saurer Halbrahm

Zubereitung

  1. Süsskartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen oder in einer Grillschale auf dem Grill garen und ca. 50 Mitten backen / grillieren.
  2. Pulled Pork wie auf der Verpackung beschrieben im Ofen oder auf dem Grill zubereiten, auseinanderzupfen und mit ca. 3 EL der Flüssigkeit aus der Schale mischen, warm stellen.
  3. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebeln, Knoblauch und Chili ca. 3 Min. andämpfen. Tomatenpüree, Chili-Mix und Salz beigeben, kurz mitdämpfen. Wein dazugiessen, vollständig einkochen. Bouillon und Tomaten beigeben, aufkochen, Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Rühren zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 30 Min. köcheln. Bohnen beigeben, ca. 10 Min. weiterköcheln, Pulled Pork, BBQ-Sauce und Petersilie daruntermischen.
  4. Süsskartoffeln längs aufschneiden und leicht auseinanderdrücken, Chili auf den Kartoffeln verteilen, mit saurem Halbrahm und wenig Chili-Mix garnieren.
Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
4 Bewertungen

Pulled Pork

Diesen Schulterbraten vom Schweizer Schwein haben wir mit einem würzigen BBQ-Rub (Gewürzmarinade) eingerieben und schonend über 5 Stunden vorgegart. Einfach erwärmen, mit der Gabel auseinanderzupfen und fertig ist der wahre Grill-Genuss. Nach Belieben mit etwas Flüssigkeit aus der Schale und der BBQ-Sauce mischen. Einfach zurücklehnen, reinbeissen und geniessen!

Zum Produkt

Samuels Lexikon

DAMIT DIE SPIESSLI NICHT FEUER FANGEN

Holzspiesse vor dem Bestücken 30 Minuten lang wässern, damit sie auf dem Rost nicht Feuer fangen.