Pouletschenkel im Speckmantel gebraten mit Pilzen in Basilikumöl

Aktiv: 20 Min.
Gesamt: 45 Min.
Leicht

Zutaten

4 Personen

4 Pouletschenkel
4 grosse Salbeiblätter
4 Tranchen Bratspeck
1 Schalotte
½ Knoblauchzehe
1.5 Olivenöl
500 gemischte Pilze (z.B. Austernpilze, Champignons, Kräutersaitlinge)
1 Bund Basilikum
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Pouletschenkel mit Salz und Pfeffer würzen. Mit je einem grossen Salbeiblatt belegen und mit je einer Specktranche fest umwickeln.
  • Pilze putzen und je nach Grösse halbieren oder vierteln. Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch fein hacken.
  • 2 EL Olivenöl in einer schweren Pfanne erhitzen. Pouletschenkel darin von beiden Seiten knusprig anbraten. In eine flache Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten garen.
  • In der Zwischenzeit Schalotten und Knoblauch in die Pfanne geben und glasig dünsten. Pilze zugeben, kurz anbraten, Pfanne vom Herd nehmen und die Pilze nur noch darin ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronensaft beigeben.
  • Abgezupfte Basilikumblätter fein schneiden und mit dem restlichen Olivenöl zu den Pilzen geben.
  • Pouletschenkel auf vorgewärmten Tellern anrichten und die lauwarmen Pilze dazu servieren.
  • Dazu passt cremige Polenta.
Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
0 Bewertungen
Samuels Lexikon

GERÄUCHERTES FLEISCH NICHT EINFRIEREN

Geräuchertes Fleisch sollte ein der Regel nicht eingefroren werden. Die Räucherung sorgt bereits dafür, dass das Fleisch über längere Zeit haltbar ist.