Pulled Beef Salad

Aktiv: 30 Min.
Gesamt: 45 Min.
Mittel
Glutenfrei

Zutaten

4 Personen

1 Bell Pulled Beef, (ohne BBQ-Sauce), alternativ kann auch Bell Pulled Pork verwendet werden
3 EL Olivenöl
1 Bio-Zitrone, ½ abgeriebene Schale, ganzer Saft
1 EL flüssiger Honig
½ TL Salz
Pfeffer
1 Avocado, in Würfeli
1 Mango, in feinen Scheiben
150 g Jungspinat
100 g Jungsalat
75 g Pekannüsse, geröstet, grob gehackt
100 g Cranberrys, grob gehackt
½ Granatapfel, Kerne ausgelöst (ergibt ca. 75 g)
1 kleine Rande (ca. 100g), in Stäbchen
200 g Feta, zerbröckelt

Zubereitung

  1. Pulled Beef wie auf der Verpackung beschrieben im Ofen oder auf dem Grill zubereiten, auseinanderzupfen und mit ca. 5 EL der Flüssigkeit aus der Schale mischen, zugedeckt etwas abkühlen lassen.
  2. Olivenöl und alle Zutaten bis und mit Pfeffer in einer grossen Schüssel verrühren. Pulled Beef, Avocado und alle Zutaten bis und mit Pekannüsse beigeben, mischen.
  3. Granatapfelkerne, Randenstäbchen und Feta auf dem Salat verteilen. Mit geröstetem Brot servieren.
Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
4 Bewertungen

Pulled Pork

Diesen Schulterbraten vom Schweizer Schwein haben wir mit einem würzigen BBQ-Rub (Gewürzmarinade) eingerieben und schonend über 5 Stunden vorgegart. Einfach erwärmen, mit der Gabel auseinanderzupfen und fertig ist der wahre Grill-Genuss. Nach Belieben mit etwas Flüssigkeit aus der Schale und der BBQ-Sauce mischen. Einfach zurücklehnen, reinbeissen und geniessen!

Zum Produkt

Samuels Lexikon

DAMIT DIE SPIESSLI NICHT FEUER FANGEN

Holzspiesse vor dem Bestücken 30 Minuten lang wässern, damit sie auf dem Rost nicht Feuer fangen.