Spaghetti Bolognese

Aktiv: 55 Min.
Gesamt: 55 Min.
Leicht

Zutaten

4 Personen

300 Gehacktes vom Schweizer Rind
1 Butter
2 Öl
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1/4 Knolle Sellerie, geschält, fein gewürfelt
1 dickes Rüebli, geschält, fein gewürfelt
1.5 Rotwein
1 Bouillon
400 gehackte, geschälte Tomaten aus der Dose
Tomatenmark
1 Lorbeerblätter
½ getrocknete italienische Kräuter
glatte Petersilie, grob gehackt
Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Rindsgehackte in Butter und Öl unter Rühren anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie und Rüebli zugeben und kurz mitbraten. Mit Rotwein ablöschen und fast vollständig einkochen. Die Bouillon zugiessen und fast vollständig einkochen. Gehackte Tomaten, Tomatenmark, Lorbeerblatt und italienische Kräuter zugeben.
  2. Die Sauce unter gelegentlichem Rühren bei kleinster Hitze ca. 20 Min. leicht köcheln lassen. Lorbeerblatt entfernen und mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.
Das meinen FleischliebhaberInnen dazu

«Sehr leckeres Rezept:)»

29 Bewertungen
Samuels Lexikon

HALTBARKEIT IM TIEFKÜHLER

Die Haltbarkeit im Tiefkühler hängt von mehreren Faktoren ab. Je weniger Fett das Fleisch enthält, desto länger lässt es sich im Tiefkühler aufbewahren. Für langes Tiefkühlen sollte das Fleisch vakuumiert werden. Notfalls kann das Fleisch mit einer Alufolie dicht umwickelt oder in einen Gefrierbeutel verpackt werden. Vakuumiertes Fleisch ist jedoch besser geschützt vor Gefrierbrand (Austrocknen der Randschichten).