Crêpes mit Schwarzwälder Schinken

Rezept aus dem Betty Bossi Kochbuch "Lust auf Wurst"

Gesamt: 30 Min.
Leicht

Zutaten

1 Personen

2 Schalotten, geschält, in Würfeln
1 Knoblauchzehe, geschält, in Würfeln
1 Olivenöl
1 Dose geschälte Tomaten (ca. 800 g)
1 brauner Zucker
2 Eier
120 Mehl
2 Milch
30 Bratbutter
1/2 Rahm
12 Scheiben Schwarzwälder Schinken
80 geriebener Sbrinz
1 Zweig Thymian

Zubereitung

Schalotten und Knoblauch in Öl anbraten. Tomaten zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Tomatensauce offen ca. 20 Minuten einkochen lassen. Eier, Mehl, Milch und etwas Salz zu einem Teig verquirlen. Etwa 10 Minuten quellen lassen. Bratbutter portionsweise erhitzen. Jeweils 1/4 des Teigs in die heisse Bratbutter geben und von beiden Seiten ca. 1 Minute goldgelb backen. Mit dem übrigen Teig genauso verfahren. Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Tomatensauce grob pürieren. Rahm unterrühren und erneut abschmecken. Die Sauce in eine Auflaufform geben. Crêpes und Schinkenscheiben abwechselnd auf der Sauce verteilen. Käse darüberstreuen. Ca. 10 Minuten überbacken. Herausnehmen, mit Thymian anrichten.

Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
2 Bewertungen

Jamón Serrano

Herzhafter Serrano Rohschinken der höchsten Güteklasse „Gran Reserva“. Nach traditioneller Art hergestellt und sorgfältig während 16 Monaten an der Luft der hochgelegenen iberischen Sierra getrocknet. Ein aromatisches Fest mit intensivem Geschmack und einer typischen, leicht nussigen Note.

Zum Produkt

Schwarzwälder Schinken

Herzhafter Rohschinken aus dem kleinen, im Mittel-Schwarzwald gelegenen Ort Schiltach. Traditionell nach dem regionalen Originalrezept hergestellt. Von Hand gesalzen, über heimischen Tannenhölzern kaltgeräuchert und vollendet gereift. Unvergleichlich würzig, mit einer typischen, aromatischen Rauchnote.

Zum Produkt

Samuels Lexikon

IST DAS FONDUE-ÖL HEISS GENUG?

Fondue-Öl ist dann heiss genug, wenn man ein Holzstäbchen in den Topf hält und sich kleine Bläschen bilden.