Grilliertes Entrecôte

Aktiv: 10 Min.
Gesamt: 35 Min.
Mittel

Zutaten

4 Personen

4 Entrecôtes vom Schweizer Rind, je ca. 200g
1/2 Salz
Thymianzweiglein zum Garnieren

Zubereitung

  1. Alle Zutaten der Marinade verrühren, das Fleisch damit bestreichen und zugedeckt im Kühlschrank mindestens 1 Std. marinieren. Das Fleisch ca. 30 Min. vor dem Grillieren aus dem Kühlschrank nehmen. Kurz vor dem Grillieren die Marinade abstreifen und das Fleisch mit Salz würzen.
  2. Für die Peperonata die Peperoni gut abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel fein hacken. Die Thymianblättchen abstreifen. Alles in eine Schüssel geben, mit Olivenöl und Essig mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Das Fleisch auf jeder Seite ca. 1 Min. über starker Glut anbraten. Das Fleisch an den Rand schieben oder den Rost höher stellen und ca. 4–6 Min. fertig grillieren, bis der austretende Fleischsaft rosa ist. Die Entrecôtes dabei regelmässig wenden.
  4. Mit der Peperonata servieren und nach Belieben mit Thymianzweigen garnieren.
Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
0 Bewertungen
Samuels Lexikon

SCHWEINE SIND KLUGE TIERE

Schweine sind wesentlich intelligenter als gemeinhin angenommen. Sie stehen an vierter Stell der intelligenten Lebewesen – nach den Menschen, den Menschenaffen und den Walfischen und noch vor Pferden, Hunden oder Katzen. Die Trainerin beim Film «Schweinchen Babe», Joanne Kóstiok, sagte, einem Schwein bringe sie in 20 Minuten etwas bei, wofür sie beim Hund eine ganze Woche brauche. Der Schweizer Nationalzirkus hatte ehemals eine Schweinedressur mit 12 Tieren im Programm. Das Training dauerte nur acht Monate – mit Pferden hätte das Training einer ähnliche Dressur mehrere Jahre gedauert.

Ähnliche Rezepte

Etwas Inspiration gefällig? Mit unseren leckeren Rezepten sind köstliche Genusserlebnisse garantiert.