Hohrückenbraten mit Gemüse-Kartoffel-Gratin

Aktiv: 20 Min.
Gesamt: 1 Std. 20 Min.
Mittel

Zutaten

2 Personen

800 Hohrücken vom Schweizer Rind
Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 HO-Sonnenblumen- oder HOLL-Rapsöl*
2 Bund Frühlingszwiebeln
3 Bund gemischte Kräuter (z.B. Zitronenthymian, Rosmarin, Schnittlauch)
3 Knoblauchzehen
1 Kohlrabi
3 Rüebli
300 Kartoffeln
Kleine Gratinförmchen
2.5 Rahm
Muskatnuss
* Diese hitzestabilen Öle sind ideal zum Hocherhitzen.

Zubereitung

  1. Braten mit Salz und Pfeffer würzen, in einer Pfanne von allen Seiten anbraten.
  2. Frühlingszwiebeln putzen, Knoblauch schälen. Beides in eine ofenfeste Form geben. Braten drauflegen, Kräuter darüber verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 60 Minuten garen.
  3. In der Zwischenzeit Gemüse und Kartoffeln putzen, in feine Scheiben schneiden und in kleine Gratinförmchen verteilen. Rahm mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen, dann über dem Gemüse verteilen und für die letzten ca. 40 Minuten mit in den Ofen geben. Goldgelb garen.
  4. Braten aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen, dann in dünne Scheiben schneiden, mit den Frühlingszwiebeln und dem Gemüse-Kartoffel-Gratin servieren.


Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
0 Bewertungen
Samuels Lexikon

GESCHNETZELTES RICHTIG ANBRATEN

Geschnetzeltes Fleisch eine Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen und portionenweise anbraten. Geschnetzeltes Schmorfleisch nach dem Anbraten nicht mit kalter Flüssigkeit übergiessen.