Hot Burger

Mach deinen eigenen Burger.

Aktiv: 25 Min.
Gesamt: 25 Min.
Mittel

Zutaten

1 Personen

1 Burger-Patty
1 Merguez
1 Fladenbrot
2 Tranchen Pancetta oder Speck
1-2 Tomatenscheiben
Spinatsalat
1-2 dünne Scheiben Käse
1 EL Tsatsiki oder Joghurtsauce
1-2 Zwiebelringe
Kresse
scharfe Sauce nach Wahl

Zubereitung

  1. Burger-Patty auf dem Grill oder in der Pfanne je Seite 6-7 Minuten gut anbraten.
  2. Merguez auf dem Grill oder in der Pfanne ca. 8 Minuten anbraten.
  3. Burger nach Abbildung oder nach eigenem Belieben zusammenbauen.
Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
4 Bewertungen

Merguez

Beliebt wie eh und je – die kräftigen Merguez von Bell mit gekochtem Rind- und Lammfleisch.

Zum Produkt

Merguez

Aus Nordafrika kam sie her, die allseits beliebte Merguez aus pikant gewürztem Lamm- und Rindfleisch. Die kleine Hackfleisch-Bratwurst macht sich bestens auf dem Grillrost, wo sie nach Lust und Laune brutzeln kann.

Zum Produkt

Merguez

Aus Nordafrika kam sie her, die allseits beliebte Merguez aus pikant gewürztem Lamm- und Rindfleisch. Die kleine Hackfleisch-Bratwurst macht sich bestens auf dem Grillrost, wo sie nach Herzenslust brutzeln kann.

Zum Produkt

Samuels Lexikon

HALTBARKEIT IM KÜHLSCHRANK

Die Haltbarkeit im Kühlschrank hängt von mehreren Faktoren ab. Je feiner und kleiner es geschnitten ist, desto kürzer ist die Lagerfähigkeit. Ein grosses Steak kann daher länger gelagert werden als fein zerkleinertes Hackfleisch. Vakuumiertes Fleisch ist zudem länger haltbar als nicht vakuumiertes. Bei letzterem sollte immer darauf geachtet werden, dass auslaufender Fleischsaft nicht mit anderen Lebensmitteln in Berührung kommt. Das Fleisch daher immer auf einem Teller lagern. Unbehandelte Fleischstücke, die am nächsten Tag verwendet werden, können mit Öl eingepinselt und mit einer Folie abgedeckt werden. Durch das Öl kommt weniger Luft an das Fleisch und es wird zart und schmackhaft.