Petit Tender mit Caesar Salad

Aktiv: 10 Min.
Gesamt: 35 Min.
Schwer

Zutaten

2 Personen

600 Petit Tender vom Schweizer Rind
1 Bio-Zitrone
3 Zweige Thymian
Pfeffer aus der Mühle
2 Mayonnaise
2-3 Sardellenfilets, gesalzen, aus dem Glas
1 kleine Knoblauchzehe, geschält
1 grosser Kopf Lattichsalat
Salz
40 Parmesan
Bauernbrot

Zubereitung

1. Petit Tender in eine Form geben. Zitrone heiss abwaschen und die Schale mit einem Zestenschneider dünn ablösen. Saft auspressen und beiseitestellen. Thymianblätter von den Stielen streifen, mit den Zitronenzesten und dem frisch gemahlenen Pfeffer mischen. Fleisch rundherum damit einreiben.

2. Den Grill für mässige Hitze vorbereiten.

3. Für den Salat aus Mayonnaise, Zitronensaft , fein gehackten Sardellenfilets, zerdrücktem Knoblauch, Pfeffer und Salz ein cremiges Dressing rühren.

4. Fleisch auf den Grill geben und unter gelegentlichem Wenden in 8–12 Minuten grillieren. In Folie gewickelt ruhen lassen.

5. Lattichsalat waschen, in Streifen schneiden, mit dem Dressing vermengen und mit Parmesan bestreuen. Brot grob würfeln und auf dem Grill goldgelb rösten.

6. Fleisch aus der Folie nehmen, salzen, in Scheiben schneiden und mit Salat und Croutons servieren.

Beilagen
Dazu passen mit Paprika gewürzte Bratkartoffeln

Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
0 Bewertungen
Samuels Lexikon

SCHWEINE SIND KLUGE TIERE

Schweine sind wesentlich intelligenter als gemeinhin angenommen. Sie stehen an vierter Stell der intelligenten Lebewesen – nach den Menschen, den Menschenaffen und den Walfischen und noch vor Pferden, Hunden oder Katzen. Die Trainerin beim Film «Schweinchen Babe», Joanne Kóstiok, sagte, einem Schwein bringe sie in 20 Minuten etwas bei, wofür sie beim Hund eine ganze Woche brauche. Der Schweizer Nationalzirkus hatte ehemals eine Schweinedressur mit 12 Tieren im Programm. Das Training dauerte nur acht Monate – mit Pferden hätte das Training einer ähnliche Dressur mehrere Jahre gedauert.