Ossobuco-Ravioli

Aktiv: 15 Min.
Gesamt: 45 Min.
Mittel

Zutaten

0 Personen

1 Kalbsossobuco
frische Kräuter
1 Pastateig
Gremolata

Zubereitung

1. Das Fleisch fein hacken, mit wenig kalter Fleischsauce und frisch gehackten Kräutern mischen. 

2. Die Masse in kleinen Portionen auf den dünn ausgewallten Pastateig verteilen, mit Pastateig abdecken. 

3. Ravioli ausstechen und die Ränder fest zusammendrücken. Ravioli portionenweise im leicht siedenden Salzwasser ca. 5 Min. ziehen lassen. 

Etwas frische Gremolata zu den Ravioli rundet das Ganze noch ab.

Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
0 Bewertungen

Rindsbrasato

Klassischer Brasato aus bestem Schweizer Rindfleisch. Saftiges Schulterstück, schonend auf den Punkt zartgegart für maximalen Geschmack. Einfach erwärmen und mit flaumigem Kartoffelstock, cremiger Polenta oder feinem Risotto geniessen.

Zum Produkt

Samuels Lexikon

AN DER KÜHLSTEN STELLE

Fleisch sollte im Kühlschrank immer an der kühlsten Stelle aufbewahrt werden. Normalerweise ist dies auf der Glasplatte über dem Gemüsefach. Die Idealtemperatur liegt bei 0 bis 2 °C, nicht über 5 °C.