Pouletbrust mit Zitrone, Sesam und Ahornsirup mariniert, dazu grüner Spargel vom Grill

Aktiv: 35 Min.
Gesamt: 4 Std. 35 Min.
Mittel
Laktosefrei
Glutenfrei

Zutaten

4 Personen

4 Pouletbrüstchen vom Schweizer Poulet
Saft und Schale von 1 unbehandelter Zitrone
4 EL Ahornsirup
Salz und Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Sesamsamen
1 kg Spargel

Zubereitung

  1. Pouletbrüstchen abspülen und trocken tupfen. Zitronensaft und -schale mit Ahornsirup und Sesamsamen verrühren. Pouletbrüstchen darin ca. 4 Stunden, am besten über Nacht, marinieren.
  2. In der Zwischenzeit das untere Drittel vom Spargel schälen, holzige Enden abschneiden.
  3. Pouletbrüstchen abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach auf dem mässig heissen Grill von jeder Seite 8–10 Minuten knusprig braun grillieren. Dabei immer wieder mit der restlichen Marinade bestreichen. Spargel ebenfalls 6–8 Minuten unter Wenden grillieren. Salzen.
  4. Den Spargel nach Belieben mit Zitronensaft und Salz würzen und zu der Pouletbrust servieren.
Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
1 Bewertung
Samuels Lexikon

HALTBARKEIT IM TIEFKÜHLER

Die Haltbarkeit im Tiefkühler hängt von mehreren Faktoren ab. Je weniger Fett das Fleisch enthält, desto länger lässt es sich im Tiefkühler aufbewahren. Für langes Tiefkühlen sollte das Fleisch vakuumiert werden. Notfalls kann das Fleisch mit einer Alufolie dicht umwickelt oder in einen Gefrierbeutel verpackt werden. Vakuumiertes Fleisch ist jedoch besser geschützt vor Gefrierbrand (Austrocknen der Randschichten).

Ähnliche Rezepte

Etwas Inspiration gefällig? Mit unseren leckeren Rezepten sind köstliche Genusserlebnisse garantiert.