Gegrillte Pouletbrust mit Cashews im Weinblatt

Aktiv: 20 Min.
Gesamt: 45 Min.
Mittel
Laktosefrei
Glutenfrei

Zutaten

2 Personen

4 Pouletbrüstli gewürzt
80 g Cashewkerne oder Mandeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Currypulver
Saft und Abrieb einer Limette
4 EL Distelöl
12 Stück eingelegte Weinblätter
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zu Beginn die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Zusammen mit Knoblauch, Curry, Limette, Salz, Pfeffer und 3 EL Öl in einen Mixer geben und zu einer cremigen Paste pürieren. 

Nun die Weinblätter in kaltes Wasser einlegen, anschliessend herausnehmen und von beiden Seiten mit der Paste bestreichen und auf die Weinblätter legen. Zuerst die Seitenränder darüber einschlagen, dann das Fleisch darin einrollen. Die Weinblätter mit Zahnstocher fixieren.

Die Geflügelpäckchen mit dem restlichen Öl beträufeln, auf eine Aluschale legen und bei mässiger Hitze 15 bis 20 Min. im Ofen garen. 

Zum Servieren die Päckchen diagonal halbieren und einen frischen Sommersalat dazu reichen.

Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
0 Bewertungen
Samuels Lexikon

VIEL GESCHMACK DURCH HITZE  – DIE MAILLARD-REAKTION

Eine braune, gebratene Kruste gibt Brat- und Grillstücken zusätzlichen Geschmack durch Röstaromen. Dieser Bräunungsvorgang setzt in der Regel ab einer Oberflächentemperatur von 150 °C ein; den Vorgang nennt man Maillard-Reaktion. Sie funktioniert nicht bei allen Garmethoden. Da im Wasser keine Temperaturen über 100 °C erreicht werden können, sollten Stücke für Schmorgerichte im Voraus kurz angebraten werden. Ebenfalls einen Einfluss auf den Bräunungsvorgang hat die im Fleisch enthaltene Feuchtigkeit. Beim Kurzbraten oder Grillieren verdunstet das Wasser an der Oberfläche. Dies hat einen kühlenden Effekt, was die Reaktion verlangsamt.

Ähnliche Rezepte

Etwas Inspiration gefällig? Mit unseren leckeren Rezepten sind köstliche Genusserlebnisse garantiert.