Pouletspiess an Zitronenrub mit Champignons, Zucchini und geröstetem Brot

Aktiv: 10 Min.
Gesamt: 40 Min.
Mittel

Zutaten

2 Personen

600 Schweizer Pouletbrüstchen
200 grosse braune Champignons
200 Zucchini
120 weiche Butter
1 Zitronensaft
3-4 Zweige Estragon
4 Scheiben kräftiges Bauernbrot
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Pouletbrüstchen-Würfel im Zitronen-Rub * wenden. Rub gut andrücken und bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  2. Die Champignons und Zucchini putzen und je nach Grösse halbieren. Die Butter für die Estragonbutter mit einem Schneebesen schaumig schlagen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Estragon von den Zweigen zupfen, fein schneiden und unter die Butter rühren. Kühl stellen.
  3. Pouletwürfel zusammen mit den Champignons abwechslungsweise auf die Spiesse stecken. Anschliessend auf dem vorgeheizten Grill bei indirekter Hitze auf beiden Seiten ca. 6–8 Minuten grillieren.
  4. Parallel dazu das Brot über der direkten Hitze rösten. Beides vom Grill nehmen, Brot mit der Estragonbutter bestreichen und zum Pouletspiess servieren.
Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
0 Bewertungen
Samuels Lexikon

PFERDE KÖNNEN SICH NICHT ÜBERGEBEN

Im Vergleich zu ihrer Grösse haben Pferde nur einen kleinen Magen. Im Gegensatz zu Kühen besitzt er nur eine Kammer und hat am Ende einen Ringmuskel. Er verhindert, dass Essen zurück in die Speiseröhre kann.