Hot Ham & Cheese Sandwich

Aktiv: 10 Min.
Gesamt: 1 Std.
Leicht

Zutaten

2 Personen

1 Bell Quick Schüfeli / Bell Mini Quick Schüfeli
6-8 Brotscheiben
6 Scheiben Raclette-Käse
2 Eier

Zubereitung


Wasserbad: Im verschlossenen Beutel ca. 1 Stunde (80–90°C) in knapp siedendem Wasser ziehen lassen.
Mikrowelle: Schüfeli tranchieren, auf einem Teller mit wenig Weisswein oder Bouillon beträufeln und zugedeckt etwa 2–3 Minuten (600 W) erwärmen.

1. Pro Sandwich zwei grosse Brotscheiben mit wenig Senf bestreichen, mit dünn geschnittenen Resten vom Schüfeli und Raclette-Käse belegen.
2. Sandwich zuklappen, im Ei wenden und in einer Pfanne in reichlich Butter knusprig und goldbraun braten.


Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
0 Bewertungen

Mini Quick Schüfeli

Aus der Schweizer Küche sind sie gar nicht mehr wegzudenken, die Quick-Produkte von Bell. Das zarte Schüfeli vom Schwein ist dabei keine Ausnahme. Einfach mitsamt dem Beutel für etwa eine Stunde im heissen Wasser garen – und fertig ist der leckere Schmaus.

Zum Produkt

Quick Schüfeli

Aus der Schweizer Küche sind sie gar nicht mehr wegzudenken, die Quick-Produkte von Bell. Das zarte Schüfeli vom Schwein ist dabei keine Ausnahme. Einfach mitsamt dem Beutel für etwa eine Stunde im heissen Wasser garen – und fertig ist der leckere Schmaus.

Zum Produkt

Samuels Lexikon

RICHTIGES AUFTAUEN

Tiefgekühltes Fleisch sollte grundsätzlich im Kühlschrank aufgetaut werden. Zu schnelles Auftauen für zu Verlust von Fleischsaft. Je nach Grösse dauert das vollständige Auftauen zwischen zwölf und 24 Stunden. Notfalls kann der Auftauprozess verkürz werden, indem man das Fleisch in der Verpackung unter fliessen kaltem Wasser auftaut. Gefrorenes Fleisch sollte aber auf keinen Fall in gefrorenem Zustand gebraten oder geschmort werden.