Pulled Beef Käsenachos

Aktiv: 15 Min.
Gesamt: 22 Min.
Leicht

Zutaten

4 Personen

1 Packung Bell Pulled Beef oder Pulled Pork
1 Öl
1 rote Peperoni, in Streifen
1 gelbe Peperoni, in Streifen
2 rote Zwiebeln, in Schnitzen
2 Old el Paso Würzmischung für Fajitas Original
450 Old el Paso Crunchy Tortilla Chips Chili
200 Cheddar, grob gerieben
Old el Paso Sliced Green Jalapeños (HOT!!)
1 Bund Koriander, zerzupft
Chilipulver

Zubereitung

  1. Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, Peperoni und Zwiebeln unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze ca. 6 Min. andämpfen. Würzmischung beigeben, mischen, von der Platte nehmen, etwas abkühlen.
  2. Unser Pulled Beed oder Pulled Pork nach Anleitung zubereiten.
  3. Die Hälfte der Chips auf einem Backblech verteilen, mit je der Hälfte des Gemüses, des Käses, des Pulled Pork oder Pulled Beef, und der Jalapeños belegen. Mit den restlichen Zutaten eine weitere Lage bilden, mit dem Käse abschliessen.
  4. Backen: ca. 7 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
  5. Koriander und Chilipulver darüberstreuen.

Tipp: Mit Guacamole und Crème fraîche servieren.

Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
0 Bewertungen

Pulled Beef

Für unser Pulled Beef verwenden wir ausschliesslich Schulterbraten vom Schweizer Rind, den wir mit einem würzigen BBQ-Rub fein einreiben. Durch diese Gewürzmarinade bildet sich eine aromatische Kruste während der rund 12 Stunden langen Garzeit. Diese Low-&-Slow-Methode macht das Fleisch so zart, dass Du es mit zwei Gabeln einfach auseinander zupfen kannst. Nach Belieben mit etwas Flüssigkeit aus der Schale und der BBQ-Sauce mischen. Servieren und geniessen.

Zum Produkt

Pulled Pork

Diesen Schulterbraten vom Schweizer Schwein haben wir mit einem würzigen BBQ-Rub (Gewürzmarinade) eingerieben und schonend über 5 Stunden vorgegart. Einfach erwärmen, mit der Gabel auseinanderzupfen und fertig ist der wahre Grill-Genuss. Nach Belieben mit etwas Flüssigkeit aus der Schale und der BBQ-Sauce mischen. Einfach zurücklehnen, reinbeissen und geniessen!

Zum Produkt

Samuels Lexikon

VIEL GESCHMACK DURCH HITZE  – DIE MAILLARD-REAKTION

Eine braune, gebratene Kruste gibt Brat- und Grillstücken zusätzlichen Geschmack durch Röstaromen. Dieser Bräunungsvorgang setzt in der Regel ab einer Oberflächentemperatur von 150 °C ein; den Vorgang nennt man Maillard-Reaktion. Sie funktioniert nicht bei allen Garmethoden. Da im Wasser keine Temperaturen über 100 °C erreicht werden können, sollten Stücke für Schmorgerichte im Voraus kurz angebraten werden. Ebenfalls einen Einfluss auf den Bräunungsvorgang hat die im Fleisch enthaltene Feuchtigkeit. Beim Kurzbraten oder Grillieren verdunstet das Wasser an der Oberfläche. Dies hat einen kühlenden Effekt, was die Reaktion verlangsamt.