Pulled Beef Ramen Noodle Soup

Aktiv: 25 Min.
Gesamt: 55 Min.
Leicht

Zutaten

4 Personen

4 frische Eier
1 Bell Pulled Beef (ohne BBQ-Sauce), alternativ kann auch Bell Pulled Pork verwendet werden
2 EL Sesamöl
2 Schalotten, in feinen Ringen
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
100 g Shiitakepilze, in Streifen
1 Stängel Zitronengras, Inneres fein Gehackt
2 l Hühnerbouillon, heiss
4 EL Sojasauce
250 g Ramen-Nudeln oder Chinesische Nudeln
1 Rüebli, in Stängelchen
½ Bund Radiesli, in Scheibchen
125 g Mungbohnen-Sprossen
1 rote Peperoncini, in Ringen
1 Bundzwiebel mit dem Grün, in Ringen
4 EL gesalzene Erdnüsse
½ Bund Koriander zum Garnieren

Zubereitung

  1. Eier sorgfältig in siedendes Wasser geben, bei mittlerer Hitze ca. 7 Min. köcheln, kalt abschrecken, auskühlen.
  2. Pulled Beef wie auf der Verpackung beschrieben im Ofen oder auf dem Grill zubereiten, auseinanderzupfen und mit ca. 3 EL der Flüssigkeit aus der Schale mischen, warm stellen.
  3. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Schalotten und alle Zutaten bis und mit Zitronengras ca. 4 Min. andämpfen. Bouillon und Sojasauce dazugiessen, aufkochen. Nudeln beigeben und nach Angaben auf der Verpackung al dente kochen. Nudeln und Suppe gleichmässig in vier grosse Suppenschalen verteilen.
  4. Pulled Beef, Rüebli und alle Zutaten bis und mit Bundzwiebel einzeln ringsum am Rand der Suppenschale verteilen, Erdnüsse drüberstreuen und mit einigen Korianderzweiglein garnieren.
Das meinen FleischliebhaberInnen dazu
4 Bewertungen

Pulled Beef

Für unser Pulled Beef verwenden wir ausschliesslich Schulterbraten vom Schweizer Rind, den wir mit einem würzigen BBQ-Rub fein einreiben. Durch diese Gewürzmarinade bildet sich eine aromatische Kruste während der rund 12 Stunden langen Garzeit. Diese Low-&-Slow-Methode macht das Fleisch so zart, dass Du es mit zwei Gabeln einfach auseinander zupfen kannst. Nach Belieben mit etwas Flüssigkeit aus der Schale und der BBQ-Sauce mischen. Servieren und geniessen.

Zum Produkt

Pulled Pork

Diesen Schulterbraten vom Schweizer Schwein haben wir mit einem würzigen BBQ-Rub (Gewürzmarinade) eingerieben und schonend über 5 Stunden vorgegart. Einfach erwärmen, mit der Gabel auseinanderzupfen und fertig ist der wahre Grill-Genuss. Nach Belieben mit etwas Flüssigkeit aus der Schale und der BBQ-Sauce mischen. Einfach zurücklehnen, reinbeissen und geniessen!

Zum Produkt

Samuels Lexikon

DIE RICHTIGE SCHNEIDUNTERLAGE

Für die richtige Hygiene sollte die richtige Schneideunterlage gut abwaschbar (idealerweise spülmaschinentauglich) und messerfreundlich sein. Gut geeignet sind Kunststoffunterlagen; Glas-, Stein- und Stahlunterlagen sind hingegen ungeeignet.